Unterseiten

Wir sind Spawnpoint - das Institut für Spiel- und Medienkultur.

Wir arbeiten für ein besseres Verständnis von Medien und digitalen Spielen in der Gesellschaft. Wir wollen, dass Medien und Spiele in vielen Bereichen eingesetzt werden.
Spawnpoint regt zu Gesprächen an. Wir diskutieren dei den Themen Medien und Gesellschaft mit.

Wir lehren an der Hochschule in Jena. Wir veröffentlichen Bücher und Artikel in Zeitschriften.
Spawnpoint hilft Vereinen dabei, ihre Projekte mit Medien umzusetzen und ganz neu zu denken.
Wir begleiten andere Initiativen und Träger dabei, ihre Projektideen digital umsetzen zu können. Oder auf spielerischen Art und Weise.

In Erfurt haben wir das Spawnpoint-Lab.
Das ist ein Raum, in den wir Menschen zum Basteln und Treffen einladen: Dort arbeiten wir gemeinsam an Projekten zum Programmieren, zum Spielen oder Kreatives mit Videos machen.

Alle Projekte und Aktionen von Spawnpoint sollen nachhaltig entwickelt werden. Das heißt: Wir wollen sparsam mit Ressourcen umgehen. Alle sollen davon etwas für die Zukunft mitnehmen können.

Wir wollen Projekte schaffen, die mehr als einmal gemacht werden können.
Wir wollen Verantwortung übernehmen und alle Menschen sollen mitmachen können.
Mehr zu unserer Haltung findet ihr hier: Grundhaltung

Wir sind auch ein Verein. Das Land Thüringenfördert aktuell unseren Verein.

Die Module des Instituts

Das machen wir konkret:

Unser Team sind Menschen aus verschiedenen Bereichen. Sie haben alle eine unterschiedliche Sicht auf Spiele und Medien und Kultur. Und das ist auch gut so. Gemeinsam denken wir uns kreative Ideen für Thüringen aus.

Das Institut Spawnpoint gehört zur Ernst-Abbe-Hochschule in Jena. Dort finden regelmäßig Seminare von uns statt.