Digitale Besucher:innen - Kultur weiter denken

Zeitschrift

Diesen Text gibt es leider noch nicht in Einfacher Sprache. Wir arbeiten daran.

Beschreibung

Mit der fortschreitenden Digitalisierung des Kulturbetriebs rückt eine Anspruchsgruppe in den Vordergrund, die lange Zeit sehr stiefmüttlerlich behandelt wurde: die digitalen Besucher:innen. Wie es um diese bestellt ist, beleuchtet unser Juni-Magazin.

Digitale Kulturbesucher:innen exisitieren nicht erst seit der Coronakrise, wenngleich ihre Anzahl seit dieser stark gestiegen ist. Beim näheren Betrachten zeigt sich allerdings, dass der Kulturbetrieb noch lange nicht dort angekommen ist, wo er im Umgang mit seinem digitalen Publikum sein sollte - und könnte. Wo es bisher noch hakt und welche Potenziale bereits erkannt und genutzt werden, beleuchten daher die Autor:innen dieser Ausgabe. Denn: Ohne Publikum geht's nicht - das gilt im Analogen wie im Digitalen.

Digitale Spielewelten und ihre Nutzer:innen -
Interview mit Martin Geisler, Seite 55

Computerspiel-Designer:innen wissen wahr-scheinlich besser als jede:r andere im Kultur-betrieb, was ihre digitalen Nutzer:innen wollen. Was andere Kulturbereiche davon lernen können und was der Gamesbereich sich umgekehrt von ihnen abschauen kann, darüber sprechen wir mit Prof. Dr. Martin Geisler.